Code of Conduct. Grundsätze für bezahltes Crowdsourcing/Crowdworking. Leitfaden für eine gewinnbringende und faire Zusammenarbeit zwischen Crowdsourcing-Unternehmen und Crowdworkern.
.
(2017)

Der vorliegende Code of Conduct ist ein selbstauferlegtes Regelwerk führender Crowdworking-Anbieter, das auf die Initiative des Crowdtesting-Dienstleisters Testbirds hin entstanden ist und kontinuierlich weiterentwickelt werden soll. Ziel ist es, allgemein gültige Leitlinien für das eigene Handeln im Rahmen von bezahlter Crowdarbeit zu etablieren und so eine Basis für ein vertrauensvolles und faires Miteinander zwischen Plattformbetreibern und Crowdworkern zu schaffen. Hinsichtlich der konkreten Ausgestaltung der Zusammenarbeit existieren noch einige Unklarheiten – insbesondere in rechtlicher Hinsicht sowie im Hinblick auf die unternehmerische Verantwortung der Plattformen gegenüber den Crowdworkern. Der Code of Conduct soll als Orientierung dienen und dazu beitragen, Crowdworking als moderne Form des Arbeitens zu einer Win-Win-Situation für alle Beteiligten zu machen und so das volle Potential dieser neuen Beschäftigungsform zu entfalten.

rating distribution
average user rating4.0 out of 5.0 based on 1 review
  • userPicture
    22 days ago (last updated 22 days ago)
Please log in to take part in the discussion (add own reviews or comments).