Abstract

Die Digitale Fabrik steht als Oberbegriff für ein umfassendes Netzwerk von digitalen Modellen und Methoden im Rahmen einer ganzheitlichen Planung, Realisierung und Steuerung aller wesentlichen Fabrikprozesse und -ressourcen in Verbindung mit dem Produkt. Er ist Bestandteil der Hightech-Strategie Industrie 4.0 der deutschen Bundesregierung. In diesem Werk erläutert der Autor anschaulich Leitgedanken, Schlüsseltechnologien und Kernkonzepte des Zukunftmodells INDUSTRIE 4.0. Er beschreibt die technologischen, personellen und organisationalen Voraussetzungen, die bei der Einführung der digitalen Fabrik beachtet werden müssen (Vernetzung von Datensystemen, notwendige Datenqualität, Intelligente Assistenzsysteme, Datenkommunikation und Kennzahlen). Abschließend bewertet er die wirtschaftlichen Nutzeneffekte von Industrie 4.0 (z. B. wirtschaftliche Fertigung der Losgröße 1, beliebige Varianz bei kürzerer Lieferzeit, qualitative und quantitative Potenziale).

Links and resources

BibTeX key:
Hofmann17
search on:

Comments and Reviews  
(0)

There is no review or comment yet. You can write one!

Tags


Cite this publication