@antje

E-Learning in der dritten Dimension. Ein Seminar zwischen Web 2.0 und virtuellen Welten

, und . Studieren neu erfinden – Hochschule neu denken, 12, Hamburg, 12. Europäische Jahrestagung Gesellschaft für Medien in der Wissenschaft (GMW07), Münster u.a.: Waxmann, (12.09.2007 2007)

Zusammenfassung

In diesem Artikel werden am Beispiel von Second Life die Besonderheiten von virtuellen Welten beschrieben und Einsatzfelder im Lernkontext aufgezeigt. Dabei werden virtuelle Welten und ihre Beziehung zu Web 2.0-Anwendugen bzw. Social Software betrachtet. Soziale Präsenz und kollaborative Inhaltserstellung werden als zentrale Merkmale der virtuellen Welten identifiziert. Abschlieflend stellen wir das didaktische Konzept eines Seminars vor, in dem Second Life gleichzeitig als Forschungsfeld und E-Learning-Umgebung genutzt wird. Dazu werden die von Kerres (2006) beschrieben Perspektiven für E-Learning im Kontext von Web 2.0 auf Second Life übertragen und diese virtuelle Welt als eine Art Lernportal eingesetzt.

Links und Ressourcen

BibTeX-Schlüssel:
mueller_leidl2007b
Suchen auf:

Kommentare und Rezensionen  
(0)

Es gibt bisher keine Rezension oder Kommentar. Sie können eine schreiben!

Tags


Zitieren Sie diese Publikation