Embedded Librarian
.
(2013)

Bibliotheken sind in der heutigen Zeit einem extremen Wandel ausgesetzt. Gerade das Internet und die neuen Medien sind eine große Konkurrenz für Bibliotheken geworden, da viele Nutzer der Meinung sind, sie könnten sich sämtliche Informationen selber online besorgen und bräuchten die Bibliothek nicht mehr. Dass dem nicht so ist, wissen zwar alle Bibliothekare und Informationsspezialisten, wie sie dies ihren Nutzern aber begreiflich machen können, bleibt vielen oftmals ein Rätsel. Insbesondere kleine Bibliotheken kämpfen mittlerweile immer häufiger um ihre Existenzberechtigung.Die Lösung für dieses Problem liegt in einer bewussten Positionierung der Bibliothek und der Bibliotheksmitarbeiter innerhalb ihrer Kundengruppe, beziehungsweiseinnerhalb der Trägerorganisation, in der sie tätig sind. Eine Form der Positionierung ist das Konzept der Embedded Library. Bei diesem Strategiekonzept integriert sich der Bibliothekar bewusst in seine Kundengruppe, um dort sein fachliches Know How einzubringen. Im Team erhält er so die Rolle als Informationsprofi. Gerade für One-Person Libraries, die oftmals von sich aus engen Kontakt zu ihren Nutzern und der Trägerorganisation haben, bietet die Positionierung als Embedded Librarian die Möglichkeit, ihren Platz innerhalb ihrer Institution zu festigen und den Kontakt zu Kunden und Kollegen zu stärken.Diese Checkliste soll eine Anleitung zur Positionierung als Embedded Librarian geben. Die aufgeführten Möglichkeiten und Aktivitäten stellen dabei keine abschließende Liste dar. Sie dienen vielmehr als Beispiele, und sollen jeden Informationsprofi dazu anregen, weitere Möglichkeiten zu entdecken, und so seinen Wirkungskreis innerhalb der Institution auszubauen.
  • @voss
This publication has not been reviewed yet.

rating distribution
average user rating0.0 out of 5.0 based on 0 reviews
    Please log in to take part in the discussion (add own reviews or comments).