bookmarks  878

  •  

    Tanz der Gehirne, Teil 3 Wikipedia ist nicht die einzige Website, deren Inhalte von vielen Nutzern gemeinsam erstellt werden. Spin-Off-Projekte verwenden die Wikipedia-Software für andere Ziele, Info-Communities wie [extern] Everything2 und [extern] H2G2 heben sich durch eigene Regeln, Funktionen und Oberflächen von der Welt der Wikis ab. Doch während in Wikis jeder alles bearbeiten darf, wird hier getrennt gewerkelt, häufig an Artikeln zum gleichen Thema. Auch diese Communities zeigen, wie groß die Bereitschaft der Nutzer ist, ihr gesammeltes Wissen anderen frei zur Verfügung zu stellen - aber auch, wie bedeutsam die Idee des "Open Content" ist, und wie schwer es sein kann, hochwertige Informationen zu finden.
    8 years ago by @schneeschmelze
     
      wikipedia
      (0)
       
       
    •  

      Tanz der Gehirne: Teil 2 Quantitativ kann sich [extern] Wikipedia durchaus mit bekannten Nachschlagewerken messen. Doch das Vorurteil, ohne jegliche redaktionelle Kontrolle und mit teilweise völlig anonymen Beiträgen könne ein Wiki nie hochwertige Informationen liefern, liegt nahe. Verdient Wikipedia wirklich den Namen Enzyklopädie? Gibt es bereits Bereiche, in denen das offene Projekt die gedruckten oder gepressten Werke übertrumpft? Die Antworten verraten mehr über unsere Kultur, als wir vielleicht glauben.
      8 years ago by @schneeschmelze
       
        wikipedia
        (0)
         
         
      •  

        Tanz der Gehirne Teil 1 Weitgehend unbemerkt von der Medienöffentlichkeit arbeiten Tausende von Freiwilligen an einer Enzyklopädie ungekannter Größe. Die Inhalte stehen unter einer Copyleft-Lizenz, sind also beliebig nutzbar, solange veränderte Versionen ebenfalls frei sind. Menschen aus der vernetzten Welt haben in zahlreichen Sprachen bereits fast 200.000 Artikel verfasst, das Themenspektrum deckt alle Bereiche menschlichen Daseins ab. [extern] Wikipedia, "die freie Enzyklopädie", ist der bisherige Höhepunkt der Wiki-Entwicklung - und vielleicht der Beginn einer neuen Internet-Ära.
        8 years ago by @schneeschmelze
         
          wikipedia
          (0)
           
           
        •  

          Ich sehe kein Problem damit, daß z.B. Der kleine Pauly oder auch mein Müller-Karpe in meinem Arbeitsumfeld die authentischeren Informationen liefert, insgesamt qualitativ wertigere Aufsätze gegenüber der Wikipedia bereitstellt. Aber diese Enzyklopädie mit dem globalen Ansatz kann Wissen verknüpfen mittels kleiner Bauteile, die durch das Relevanzraster des gedruckten Werks durchfallen. Die Wikipedia kann Bereiche zeitnah oder überhaupt erschließen, die nicht den Aufmerksamkeitshorizont der traditionellen Redaktionen berühren und somit eine benötigte Information in time bereitstellen bzw. die Reichweite von Wissen per se drastisch erweitern. Ich hoffe, daß dieser Ansatz nicht seitens einer kleinkarierten, primär Deutschen Denkweise einiger Wikipedia Residents geopfert wird und wir letztendlich auf lange Sicht nur den zweitklassigen Abklatsch einer Enzyklopädie schauen.
          8 years ago by @schneeschmelze
           
            wikipedia
            (0)
             
             
          •  

            I was thinking about this last night and wondered about whether or not the huge number of subscribers to this reddit with great information and opinions actually contribute to the source. I for one have only ever written one article (some of the original but also heavily improved) and only edit for grammar or add links to existing articles. I hold the knowledge of this sub very highly and even if just 1% were actually contributing and writing for wikipedia, I have no doubt it would improve the quality. What are your fears, what do you feel are the requirements, what is the standard for stepping up and saying "This is a public knowledge base, I want to write this"?
            8 years ago by @schneeschmelze
             
              wikipedia
              (0)
               
               
            •  

              I look at the Italian Wikipedia; I'm not sure that the news is correct, so I go to check the English version, then yet another source, and if all three tell me that this gentleman died in 371 AD, then I begin to believe it.
              8 years ago by @schneeschmelze
               
                wikipedia
                (0)
                 
                 
              •  

                Die Relevanzdebatte hat trotz aller Spitzen für ein nötiges Problembewusstsein gesorgt. Man wird die Wikipedia künftig auch danach beurteilen müssen, ob und wie sie solche Konflikte lösen kann.
                8 years ago by @schneeschmelze
                 
                  wikipedia
                  (0)
                   
                   
                •  

                  Die Bundesregierung zur Situation des Weiterbildungspersonals - Im Sinkflug - Honorare in der Weiterbildung - Honorare für Dozent-/innen, Trainer/-innen und Coaches - Honorare, Empfehlungen, Verträge und Tarife für Selbständige
                  8 years ago by @schneeschmelze
                   
                    bildung
                    (0)
                     
                     
                  •  

                    There always were arguments for a German Wikipedia in simple language. By this discussion, which is about medicine related articles specially for kids, i think its made clear, that neither double articles in the articlenamespace are agreed by all, nor is it selfevident, why there shouldn't be such articles for kids anywhere.
                    8 years ago by @schneeschmelze
                     
                      wikipedia
                      (0)
                       
                       
                    •  

                      This short study examines Wikipedia’s credibility by asking 258 research staff with a response rate of 21 percent, to read an article and assess its credibility, the credibility of its author and the credibility of Wikipedia as a whole. An empirical examination of Wikipedia’s credibility by Thomas Chesney First Monday, volume 11, number 11 (November 2006), URL: http://firstmonday.org/issues/issue11_11/chesney/index.html
                      8 years ago by @schneeschmelze
                       
                        wikipedia
                        (0)
                         
                         
                      •  

                        This paper analyzes which pages and topics are the most popular on Wikipedia and why. For the period of September 2006 to January 2007, the 100 most visited Wikipedia pages in a month are identified and categorized in terms of the major topics of interest. The observed topics are compared with search behavior on the Web. Search queries, which are identical to the titles of the most popular Wikipedia pages, are submitted to major search engines and the positions of popular Wikipedia pages in the top 10 search results are determined. The presented data helps to explain how search engines, and Google in particular, fuel the growth and shape what is popular on Wikipedia. What is Popular on Wikipedia and Why? by Anselm Spoerri First Monday, volume 12, number 4 (April 2007), URL: http://firstmonday.org/issues/issue12_4/spoerri2/index.html
                        8 years ago by @schneeschmelze
                         
                          wikipedia
                          (0)
                           
                           
                        •  

                          Seit heute können in der deutschsprachigen Version der Wikipedia Artikel "gesichtet" werden. Mit der neuen Funktion will die Wikipedia-Community Vandalismen vorbeugen.
                          8 years ago by @schneeschmelze
                           
                            wikipedia
                            (0)
                             
                             
                          •  

                            Ed Chi, Wissenschaftler am Palo Alto Research Center (PARC), hat zusammen mit seinem Team ein Werkzeug erstellt, das Hintergrundinformationen über die Entstehung von Wikipedia-Artikeln liefern soll. Das sogenannte WikiDashboard soll den Lesern die Möglichkeit geben, leichter zu entscheiden, für wie vertrauenswürdig sie die Inhalte der größten Enzyklopädie der Welt halten, berichtet Technology Review in seiner Online-Ausgabe.
                            8 years ago by @schneeschmelze
                             
                              wikipedia
                              (0)
                               
                               
                            •  

                              Trotz aller Warnungen von Lehrern und Professoren vor möglicherweise fehlerhafter Informationen bleibt das Online-Lexikon Wikipedia eine der am häufigsten besuchten Seiten im Netz – die größte Enzyklopädie, die die Menschheit je geschaffen hat, ist es sowieso. Doch trotz dieser wachsenden Popularität bleibt die Debatte über die Vertrauenswürdigkeit als Quelle. Eine der Bedenken, die man immer wieder hört, ist die Tatsache, dass die Artikel von einer scheinbar anonymen Armee aus Menschen mit unbekannten Interessen und Tendenzen geschrieben und redigiert werden. Ed Chi, leitender Wissenschaftler für den Bereich "Augmented Social Cognition" am Palo Alto Research Center (PARC) und seine Kollegen haben deshalb nun ein Werkzeug erstellt, das viele der normalerweise versteckten Hintergrundgefechte aufdeckt, die bei den am heißesten diskutierten Seiten des Online-Lexikons vorkommen.
                              8 years ago by @schneeschmelze
                               
                                wikipedia
                                (0)
                                 
                                 
                              •  

                                Unter Qualitätssicherung in der Wikipedia ist das Bemühen von Wikipedianern (d. h. Textautoren, Fotografen usw.) zu verstehen, die Qualität aller Wikipedia-Seiten und deren Bestandteilen (Text, Bilder usw.) formal, sprachlich und inhaltlich auf ein enzyklopädisches Niveau zu heben bzw. auf diesem Niveau zu halten. Zur Unterstützung dieser Daueraufgabe haben Wikipedianer im Laufe der Jahre ein umfangreiches System von Regeln, Instrumenten und Verfahren entwickelt, die laufend weiterentwickelt und verfeinert werden.
                                8 years ago by @schneeschmelze
                                 
                                  wikipedia
                                  (0)
                                   
                                   
                                •  

                                  Wikipedia, die größte Online-Enzyklopädie, gibt Rätsel auf: Was treibt so viele Menschen an, in ihrer Freizeit an einem virtuellen Lexikon mitzuarbeiten? Wie kommt es, dass das Niveau der meisten Beiträge so hoch ist und Fehler so schnell korrigiert werden, zumal der Zugang für jeden ohne Ausweis seiner Qualifikation frei ist? Mithilfe der Netzwerkanalyse lässt sich nachweisen, dass schon die Einbindung in ein solches Netzwerk wie Wikipedia das Handeln bestimmt und auch die Motivation beeinflusst.
                                  8 years ago by @schneeschmelze
                                   
                                    wikipedia
                                    (0)
                                     
                                     
                                  •  

                                    Das Ziel des kostenlosen Online-Lexikons Wikipedia: Wissen für alle. Fast 700.000 Schlagwörter werden allein in der deutschen Ausgabe erklärt - von einem Heer Freiwilliger. Funktioniert dieses Prinzip? Kann so Qualität entstehen? Der stern erzählt die Geschichte eines gigantischen Erfolges und hat 50 Artikel prüfen lassen.
                                    8 years ago by @schneeschmelze
                                     
                                      wikipedia
                                      (0)
                                       
                                       
                                    •  

                                      Wikipedia ist die größte Enzyklopädie der Welt und ein gigantisches Projekt: Das Menschheitswissen zusammengetragen und korrigiert von allen, die es nutzen. Doch hinter den Kulissen dieser Utopie arbeitet eine kleine, eingeweihte Schar, und sie führt erbitterte Kämpfe um die Wahrheit.
                                      8 years ago by @schneeschmelze
                                       
                                        wikipedia
                                        (0)
                                         
                                         
                                      •  

                                        Es war Sonntag, kurz nach 21 Uhr – der Abend bevor Karl-Theodor zu Guttenberg von CSU-Chef Horst Seehofer als neuer Bundeswirtschaftsminister vorgestellt wurde. In zu-Guttenbergs-Wikipedia-Eintrag fielen mir die zahlreichen Vornamen des adeligen Politikers auf. Ich fragte mich, ob es jemand merken würde, wenn ich zu der langen Namensliste einfach einen weiteren hinzufügen würde. Es stellte sich heraus: Niemand merkte es – und etliche Online-Medien, Zeitungen und Fernsehsender schrieben meine Erfindung ungeprüft ab. ... Am Morgen nach meiner Wikipedia-Änderung war er überall zu lesen ... Skeptische Wikipedia-Autoren hatten in der Zwischenzeit Verdacht geschöpft ... Doch der falsche Vorname verschwand nur kurzzeitig aus der Online-Enzyklopädie. ... Weil Journalisten ungeprüft von Wikipedia abschreiben und Wikipedia journalistische Texte als glaubwürdige Quelle betrachtet, wurde der erfundene Vorname schnell zur medialen Wirklichkeit.
                                        8 years ago by @schneeschmelze
                                         
                                          wikipedia
                                          (0)
                                           
                                           
                                        •  

                                          Wikipedia.org is the fifth-most-popular Web site in the world, with roughly 325 million monthly visitors. But unprecedented numbers of the millions of online volunteers who write, edit and police it are quitting. That could have significant implications for the brand of democratization that Wikipedia helped to unleash over the Internet -- the empowerment of the amateur. Volunteers have been departing the project that bills itself as "the free encyclopedia that anyone can edit" faster than new ones have been joining, and the net losses have accelerated over the past year.
                                          8 years ago by @schneeschmelze
                                           
                                            wikipedia
                                            (0)
                                             
                                             

                                          publications  222