BibSonomy now supports HTTPS. Switch to HTTPS.

Die Ethik wissenschaftlicher Textproduktion im Zeitalter des Internets. Wie Google und Wikipedia zunehmend die Recherche in der Bibliothek ersetzen
.
Communicatio Socialis 41 (1): 14--35 (2014)

Der Verfasser beschäftigt sich in seinem Beitrag mit den Veränderungen der Text- und Wissensproduktion, die vor allem mit der Verbreitung des Internets zusammenhängen. Er sieht mehrere problemat ische Aspekte im Kontext der Wissenschaftsethik: einerseits den zunehmenden Trend, Textpassagen aus dem Internet als eigene auszugeben ("Copy-Paste-Syndrom"), andererseits auch Probleme mit der "Googleisierung" der wissenschaftlichen Recherche und der Informationsqualität in der Online-Enzyklopädie "Wikipedia". Der Autor stellt fest, dass durch das Internet sukzessive die Fähigkeit verloren zu gehen scheint, zwischen wissenschaftlichen und nicht-wissenschaftlichen, seriösen und unseriösen Quellen zu unterscheiden. Damit liegt ein Qualitätsverlust der textbasierten Wissenschaft insgesamt vor, der durch eine aktuelle Studie des Autors belegt wird. Neue Richtlinien für den Umgang mit Webquellen, Strategien der Plagiatsprävention und die aktive Erforschung der Veränderung der Wissenskultur (Stichwort „Copy & Paste Studies") seien dringend erforderlich.    English Stefan Weber: Scientific ethics in text and knowledge production due to the internet. How Google and Wikipedia increasingly replaced the inquiry in the library The author observes in his article fundamental changes in text and knowledge production due to the Intemet. Scientific ethics are confronted with new problems to emerge: One big problem is that of cut and paste plagiarism with text chunks from the web. Another one is the offen very cursorily „googlisation" of scientific research. A third one is the unstable Information quality of the online encyclopaedia "Wikipedia". The author also observes that students stemmmg from the "Generation Google" loose the ability to distinguish between scientific and non-scientific sources: Pseudo-science is invading science again. This implies a loss of quality for entire text-based science. The author calls for new guidelines to cite web sources, for plagiarism prevention, and for „copy & paste studies" as a new academic discipline to investigate the changes of net-based knowledge culture. 
  • @schneeschmelze
This publication has not been reviewed yet.

rating distribution
average user rating0.0 out of 5.0 based on 0 reviews
    Please log in to take part in the discussion (add own reviews or comments).